Brandschutz

Nichttragende Trennwände, Schachtwände, Vorsatzschalen, Stützenbekleidungen: Gips-Wandbauplatten bieten bei einfachem Aufbau ohne Sonderkonstruktionen bis zu drei Stunden Schutz gegen Hitzedurchgang oder Flammenüberschlag. Denn Gips ist ein mineralischer nichtbrennbarer Baustoff der Baustoffklasse A1, der die Brandlast in einem Gebäude nicht erhöht. Doch Gips leistet auch einen aktiven Beitrag gegen die Ausbreitung des Feuers: So enthält etwa 1 Quadratmeter Trennwand in 100 mm Dicke rund 19 Liter kristallin gebundenes Wasser, das im Brandfall freigesetzt wird und das Bauteil schützt.

MultiGips Wandbauplatten nach DIN EN 12859 werden gemäß der Kommissionsentscheidung 96/603/EG ohne Prüfung der Brandverhaltensklasse A1 (kein Beitrag zur Brandentwicklung) zugeordnet, da sie weniger als 1 % Masseanteil an organischen Stoffen enthalten. Nach DIN 4102-4 (2016) zählen sie zu den in DIN 4102-1 (1998) klassifizierten nichtbrennbaren Baustoffen für nichttragende innere Trennwände mit klassifiziertem Feuerwiderstand.

 

Nachweise einschaliger Konstruktionen mit bewerteten Schalldämm-Maßen bzw. Installations-Schallpegeln

Einschalige Trennwand – 100 mm
Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis
Feuerwiderstandsklasse bis F 180-A
Einseitige Brandbeanspruchung
Wandhöhe ≤ 5,53 m
Einschalige Trennwand – bis 100 mm
Klassifizierungsbericht
Feuerwiderstandsklasse EI 120
Einseitige Brandbeanspruchung
Wandhöhe ≤ 3,00 m
Trennwände mit Randanschlussstreifen AkustikBit 1000
Gutachterliche Stellungnahme
Feuerwiderstandsklasse bis F 180-AB
Einseitige Brandbeanspruchung
Trennwände mit Randanschlussstreifen AkustikPro 120-3/120-3sk
Gutachterliche Stellungnahme
Feuerwiderstandsklasse bis F 180-AB
Einseitige Brandbeanspruchung
MultiGips SG 90 Uni Flächenspachtel
Klassifizierungsbericht
Brandverhalten A1
Einseitige Brandbeanspruchung